Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Land zurückgegangen

03.06.2020 - In Brandenburg ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiter zurückgegangen. Im Land habe es seit Anfang März aufgrund von Datenkorrekturen 3283 Fälle gegeben, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch Stand 8.00 Uhr mit. Das seien drei weniger im Vergleich zu der am Dienstag gemeldeten Zahl. Akut erkrankt sind laut Ministerium etwa 90 Menschen im Land. 25 Personen werden den Angaben zufolge stationär behandelt, davon drei intensivmedizinisch. Etwa 3030 Patienten gelten mittlerweile als genesen. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, liegt seit vergangenem Samstag bei 169.

  • Eine Frau zeigt in einem Labor einen Test für das neuartige Coronavirus. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Frau zeigt in einem Labor einen Test für das neuartige Coronavirus. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Corona-Schwerpunkt des Landes ist nach wie vor Potsdam mit 635 bestätigten Infektionen, gefolgt vom Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 551 erfassten Fällen und dem Kreis Barnim mit 408 bestätigten Infektionen. Die wenigsten Fälle wurden mit 25 im Landkreis Prignitz erfasst, gefolgt von der Stadt Frankfurt (Oder) mit 29 Infizierten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren