Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei beschlagnahmt Autos nach wohl illegalem Rennen

06.02.2020 - Berlin (dpa/bb) - Nach einem mutmaßlichen illegalen Autorennen in Berlin-Reinickendorf haben Beamte die Führerscheine sowie die Autos von zwei 18-Jährigen beschlagnahmt. Wie die Polizei mitteilte, waren die zwei Jugendlichen den Beamten einer Streife in der Nacht zum Donnerstag zunächst durch «zügige Fahrweise» aufgefallen. Das Rennen habe begonnen, nachdem die Verkehrsampel an der Kreuzung Berliner Straße Ecke Veitstraße auf Grün geschaltet habe. Das Polizeiauto habe den jungen Männern, die mit rund 90 Kilometer pro Stunde unterwegs gewesen seien, nur mit Mühe folgen können, hieß es. Erlaubt sind an der Stelle nachts 30 Kilometer pro Stunde. An einer roten Ampel konnten die Polizei die Jugendlichen schließlich stoppen.

  • Das Blaulicht eines Polizeiautos leuchtet. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht eines Polizeiautos leuchtet. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren