Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei stoppt Autorennen in Reinickendorf

10.01.2020 - Berlin (dpa/bb) - Die Berliner Polizei hat in der Nacht zu Freitag zwei Raser bei einem mutmaßlichen verbotenen Autorennen in Berlin-Reinickendorf gestoppt. Die zwei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren waren in ihren Autos nebeneinander mit bis zu 90 Kilometer pro Stunde auf der Holzhauser Straße gefahren, wie die Polizei mitteilte. Demnach überfuhren sie auch eine rote Ampel. Eine Polizeistreife nahm die Verfolgung der beiden Wagen mit Blaulicht und Martinshorn auf. Mit Hilfe von Verstärkung konnten die Raser schließlich gestoppt werden. Ihre Führerscheine und Wagen wurden beschlagnahmt. Im Oktober 2017 wurden illegale Autorennen von einer Ordnungswidrigkeit zur Straftat hochgestuft.

  • "Halt Polizei" steht auf einer Polizeikelle. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    "Halt Polizei" steht auf einer Polizeikelle. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren