Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Pride Parade: 1500 demonstrieren gegen Diskriminierung

23.06.2019 - Berlin (dpa/bb) - Mehr als 1500 Menschen haben sich nach Angaben der Veranstalter am Samstagnachmittag an der sechsten Pride Parade in Berlin beteiligt. Unter dem Motto «behindert und verrückt feiern» demonstrierten sie gegen die Ausgrenzung und Diskriminierung von Menschen mit Behinderung und psychiatrischen Diagnosen. Die Demo zog von der Jannowitzbrücke zum Kottbusser Tor. Laut Polizei gab es keine Zwischenfälle. Die Beamten hatten 2000 Teilnehmer erwartet.

  • Teilnehmer haben sich zur Pride Parade 2019 auf der Jannowitzbrücke versammelt. Foto: Christoph Soeder © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Teilnehmer haben sich zur Pride Parade 2019 auf der Jannowitzbrücke versammelt. Foto: Christoph Soeder © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren