Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess gegen mutmaßliche Autoschieber: Polizist angeklagt

16.09.2019 - Berlin (dpa/bb) - Acht mutmaßliche Mitglieder einer internationalen Bande von Autoschiebern stehen ab heute vor dem Berliner Landgericht. Mitangeklagt ist ein suspendierter Polizist aus der Hauptstadt. Die Gruppierung soll hochwertige Fahrzeuge entwendet beziehungsweise von Dritten gestohlene Wagen «umfrisiert», mit gefälschten Fahrzeugpapieren ausgestattet und dann im In- und Ausland weiterverkauft haben. Die Anklageschrift umfasst 120 Straftaten in der Zeit von März 2016 bis September 2018. Der 47-jährige Polizist soll nach Justizangaben auch unberechtigte Abfragen in den polizeilichen Datensystemen veranlasst und dafür Geld genommen haben.

  • Das Konterfei der Justitia am Eingang zum Landgericht in Moabit. Foto: Britta Pedersen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Konterfei der Justitia am Eingang zum Landgericht in Moabit. Foto: Britta Pedersen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren