Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Smartfahrerin liefert sich illegales Autorennen auf A100

04.03.2020 - In einem Smart hat sich eine 21-Jährige in Berlin-Wedding ein Autorennen mit einem BMW-Fahrer geliefert. Die beiden Verdächtigen beschleunigten in der Nacht zu Mittwoch auf der Autobahn 100 ihre Wagen bis auf 140 Kilometer pro Stunde, wie die Polizei mitteilte. An einer roten Ampel auf der Seestraße wurden die beiden schließlich von Zivilpolizisten gestoppt. Ihre Autos und und ihre Führerscheine wurden beschlagnahmt.

  • Ein sichelförmiger Mond steht am Abend über der Berliner Stadtautobahn A100. Foto: Kay Nietfeld/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein sichelförmiger Mond steht am Abend über der Berliner Stadtautobahn A100. Foto: Kay Nietfeld/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Immer wieder liefern sich Autofahrer unerlaubte Rennen auf den Straßen Berlins. Laut Polizei wurden am Sonntagabend in der vergangenen Woche vier Menschen bei einem illegalen Autorennen verletzt. In Schöneberg waren zwei 18-Jährige mit ihren Wagen den Grazer Damm entlanggerast.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren