Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Spandauer Pokalsieg: Männer besiegen im Finale Hannover

27.09.2020 - Spandau 04 hat den Pokal-Doppelerfolg perfekt gemacht. Sowohl das Männer- als auch das Frauen-Team der Wasserfreunde holte sich am Sonntag in der heimischen Schwimmhalle Berlin-Schöneberg den nationalen Cup. Die Wasserballer von Trainer Petar Kovacevic setzte sich im Endspiel des Final-Four-Turniers gegen den Erzrivalen Waspo Hannover mit 12:8 (6:4) durch. Zuvor hatten die 04-Damen im Endspiel Rekordgewinner Bayer Uerdingen mit 11:8 (8:4) bezwungen.

  • Der Ball liegt vor Beginn des Spiels im Wasser. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Ball liegt vor Beginn des Spiels im Wasser. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Spandauer Herren gelang damit die Revanche für die Playoff-Final-Niederlage in der Bundesliga. Mit dem unbedingten Siegeswillen führten die Berliner gegen Cup-Verteidiger Hannover schon nach dem ersten Viertel 3:1. Hannover kam zwar nochmals auf 3:4 und 5:6 heran. Doch dann spielte Spandau souverän auf. «Das war viel besser als in der Finalserie der Meisterschaft. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie ein anderes Kaliber hat, als sie dort zeigen konnte», sagte Vereinspräsident Hagen Stamm. Den dritten Platz sicherte sich der OSC Potsdam mit einem 15:13 gegen ASCD Duisburg. Die Spandauer Frauen wiederholten ihren Pokaltriumph aus der Vorsaison. Nach dem Triple 2019 war es der vierte Titel für das erst seit 2019 im offiziellen Spielbetrieb stehende Team. Sieger-Trainer Marko Stamm konnte dreieinhalb Stunden nach dem Frauen-Endspiel als Kapitän der 04-Männer erneut jubeln. Platz drei des Frauen-Turniers ging an Waspo Hannover, das gegen Heidelberg mit 17:14 gewann.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren