Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Streit: Mann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

20.10.2020 - Ein Mann ist bei einem Streit mit seiner Partnerin in Berlin-Moabit durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Der 59-Jährige erlitt in der Nacht zu Dienstag in der gemeinsamen Wohnung des Paares in der Wittstocker Straße mehrere Stichverletzungen im Oberkörper, wie die Polizei mitteilte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine Frau trug laut Polizei eine leichte Stichwunde am Bein davon. Sie wurde festgenommen. Es werde geprüft, ob gegen sie Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen wird, hieß es. Laut einem Polizeisprecher standen beide Partner unter Alkoholeinfluss.

  • Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren