Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Streit eskaliert: Schüsse und zwei verletzte Männer

21.01.2021 - Es ist dunkel, die Lage nicht ganz übersichtlich. Eines steht wohl fest: Erst wird gestritten, dann geschossen.

  • Mit Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei einem Streit auf offener Straße sind in Berlin-Gesundbrunnen Schüsse gefallen. Zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren wurden getroffen und schwer verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach war am Mittwochabend eine Auseinandersetzung in einer Gruppe von 15 bis 20 Personen auf der Ramlerstraße eskaliert. Einer der Streitenden soll dann eine Schusswaffe hervorgeholt und auf die zwei Männer gefeuert haben.

Der mutmaßliche Täter konnte zunächst flüchten. Alarmierte Polizisten trafen am Tatort auf die beiden Verletzten und leiteten erste Rettungsmaßnahmen ein. Der 24-Jährige habe mit einer Schussverletzung im Hüftbereich auf dem Gehweg gelegen, der 26-Jährige mit einer Schussverletzung in einem Bein noch gestanden, hieß es. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus.

Der Name des Tatverdächtigen sei inzwischen ermittelt worden, hieß es. Gegen den 38-Jährigen seien Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet worden. Zu den Hintergründen gab es noch keine Informationen. Ein Polizeisprecher sagte, es gebe keine Erkenntnisse, dass sich die Tat auch nur annähernd im Clanmilieu zugetragen haben könnte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren