Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Taxifahrer leiden unter Corona-Krise

16.03.2020 - Die Taxibranche leidet eigenen Angaben zufolge massiv unter der Corona-Krise. Es gebe Umsatzeinbrüche von bis zu 80 Prozent, teilte der Geschäftsführer von Taxi Berlin, Hermann Waldner, am Montag mit. Die Taxifahrer bieten einen Einkaufservice für Senioren und Menschen an, die sich selbst nicht versorgen können. Schwere Dinge wie Wasser, H-Milch oder Säfte, würden ins Haus geliefert. Bezahlt werden müsse die Taxifahrt und der Preis für die Waren. Aufpreise fürs Einkaufen gebe es nicht. Auch andere kleine Besorgungen, wie der Weg zur Apotheke, könnten übernommen werden.

  • Taxis auf der Straße des 17. Juni in Berlin. Foto: Marcel Mettelsiefen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Taxis auf der Straße des 17. Juni in Berlin. Foto: Marcel Mettelsiefen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren