Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tennis-Duell zwischen Haas und Struff bei Turnier in Berlin

16.07.2020 - Zu einem reizvollen deutschen Tennis-Duell zwischen Tommy Haas und Jan-Lennard Struff kommt es beim zweiten Einladungsturnier ab diesem Freitag in Berlin. Wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten, stehen sich der 42 Jahre alte Haas und der 30-jährige Struff dann im Viertelfinale gegenüber. Struff ist derzeit die deutsche Nummer zwei, der frühere Weltranglistenzweite Haas ist vor drei Jahren zurückgetreten und gibt in Berlin ein Kurz-Comeback. Seine letzte Profiniederlage hatte er 2017 in Kitzbühel gegen Struff kassiert. Der Sieger trifft im Halbfinale auf den Weltranglistendritten Dominic Thiem aus Österreich, der das Rasenturnier im Steffi-Graf-Stadion gewann.

  • Tommy Haas, ehemaliger Tennisprofi. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Tommy Haas, ehemaliger Tennisprofi. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das am Mittwoch dort wegen Regens ausgefallene Damen-Endspiel zwischen der Tschechin Petra Kvitova und Jelina Switolina aus der Ukraine findet am Freitag als zweite Partie in Tempelhof statt, dann folgt die Begegnung zwischen Struff und Haas.

Das Hartplatzturnier in einem Hangar des ehemaligen Flughafens Tempelhof eröffnen Talent Jannik Sinner aus Italien und der Russe Karen Chatschanow (11.30 Uhr). Der Weltranglisten-15. ist anstelle des Italieners Matteo Berrettini dabei, der nur das Rasenturnier bestreiten wollte und dort im Finale stand. Der Sieger dieser Begegnung bekommt es mit dem Spanier Roberto Bautista Agut zu tun.

Auch bei den Damen gibt es ein deutsches Viertelfinalduell zwischen Andrea Petkovic und Alexandra Vecic. Die Juniorin ersetzt die verletzte Julia Görges und würde bei einem Überraschungserfolg am Samstag gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Kvitova antreten. Zum Abschluss am Freitag trifft die Niederländerin Kiki Bertens auf die Lettin Anastasija Sevastova, auf die Siegerin wartet dann Switolina.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren