Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tiger Seri wird wegen Bandscheibe erneut untersucht

22.02.2019 - Berlin (dpa/bb) - Nach einer Art Bandscheibenvorfall hat sich das rund sieben Monate alte Tigermädchen Seri im Berliner Tierpark noch nicht komplett erholt. Ihr Zustand habe sich bisher «noch nicht zu unserer Zufriedenheit entwickelt», teilte eine Sprecherin der Einrichtung auf Anfrage mit. Geplant sei eine weitere Untersuchung im CT, um Seris Skelett und insbesondere die Wirbel zu prüfen. Auch verschiedene Blutwerte wollen Experten nochmals in den Blick nehmen. Ein Termin dafür stand zunächst nicht fest.

  • Junge Sumatra-Tiger erkunden die Außenanlage am Alfred-Brehm-Haus im Tierpark. Foto: Paul Zinken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Junge Sumatra-Tiger erkunden die Außenanlage am Alfred-Brehm-Haus im Tierpark. Foto: Paul Zinken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Januar hatte der Tierpark bekanntgegeben, dass die Hinterläufe des Jungtiers manchmal bei schnellen Bewegungen einknickten. Ursache für die Bandscheibenprobleme könne ein niedriger Vitamin-D-Spiegel sein. Das Vitamin ist wichtig für die Härtung der Knochen, konnte aber womöglich im Körper des Tieres mangels UV-Licht im deutschen Herbst und Winter nicht in ausreichender Menge gebildet werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren