Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Überschwemmungen, umgestürzte Bäume und Sperrungen

12.06.2019 - Potsdam (dpa/bb) - In Brandenburg musste die Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch zu zahlreichen wetterbedingten Einsätzen ausrücken. Allein in Potsdam gab es infolge des Gewitters mit starken Regenfällen in der Nacht rund 170 Einsatzstellen, wie die Feuerwehr Potsdam twitterte. Regen überflutete mehrere Straßen. In Potsdam musste unter anderem die Zeppelinstraße streckenweise gesperrt werden. Gully- und Kanaldeckel wurden hochgedrückt. Auch im Havelland gingen größere Wassermengen nieder und liefen unter anderem in Keller und Tiefgaragen.

  • Ein Hund versucht auf einem Waldweg über umgestürzte Bäume zu klettern. Foto: Ralf Hirschberger © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Hund versucht auf einem Waldweg über umgestürzte Bäume zu klettern. Foto: Ralf Hirschberger © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Potsdam-Babelsberg beschädigten umgestürzte Bäume mehrere Autos. In Oranienburg und Schildow (beides Oberhavel) sowie in Schöneiche bei Berlin (Landkreis Oder-Spree) brannten nach Blitzeinschlägen mehrere Dachstühle, hieß es von der Polizei weiter. Außerdem fing eine Solaranlage auf einem Dach im Potsdamer Stadtteil Bornim Feuer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren