Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ungemütliches Wetter für Berlin und Brandenburg

04.03.2020 - In Berlin und Brandenburg bleibt es vorerst ungemütlich und regnerisch am Tag und teils frostig in der Nacht. Doch schon am Donnerstag könnte es freundlicher werden. Nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts (DWD) soll es am Mittwoch zunächst tagsüber wechselnd bewölkt werden - bei gelegentlichen Regenschauern. Die Höchstwerte liegen zwischen sechs und neun Grad.

  • Eine Frau mit Regenschirm geht bei Regen durch eine Straße. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Frau mit Regenschirm geht bei Regen durch eine Straße. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zu Donnerstag fallen die Temperaturen auf 1 bis -2 Grad, in Bodennähe können die Temperaturen noch tiefer unter den Gefrierpunkt sinken. Mit Frost sowie gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe sei zu rechnen, hieß es. Am Tag soll es dann heiter bis wolkig werden, am Nachmittag kann es sich laut DWD dann wieder zuziehen und mancherorts regnen. Es wird höchstens acht bis elf Grad warm.

In der Nacht zum Freitag kann es sich den DWD-Prognosen zufolge auf 2 Grad abkühlen und zeitweise regnen. Mit einem Mix aus Wolken und Regen sowie maximal 7 Grad rechnen die Meteorologen am Freitag. Auch am Wochenende gilbbleibt es den Angaben zufolge ungemütlich und es wird Niederschlag geben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren