Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verein will klimaneutrales Deutschland bis spätestens 2035

17.12.2019 - Berlin (dpa) - Der Verein GermanZero will Deutschland bis spätestens 2035 klimaneutral machen, um die Erderhitzung noch auf 1,5 Grad zu begrenzen zu können. «Die Klimaziele der Bundesregierung entsprechen nicht mehr dem, was völkerrechtlich verbindlich zugesagt wurde», sagte Vorstand Heinrich Strößenreuther am Dienstag bei der Vorstellung des Klimaplans des Vereins in Berlin. Die Klimaneutralität solle möglichst sogar schon in zehn Jahren erreicht werden. «Das Klimaschutzpaket der Bundesregierung reicht nicht aus, um Schaden von heutigen und künftigen Generationen abzuwenden», heißt es in dem Plan.

  • Qualm strömt aus einem Schornstein einer Industrieanlage. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Qualm strömt aus einem Schornstein einer Industrieanlage. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Pariser Klimaabkommen hatte die Weltgemeinschaft 2015 das Ziel vereinbart, die Erderhitzung möglichst auf 1,5 Grad zu begrenzen. Die EU-Staaten haben ausgerufen, bis 2050 klimaneutral werden zu wollen, also unterm Strich keine Treibhausgase mehr auszustoßen.

Ihren Plan hat die Initiative nach eigenen Angaben mit rund 30 Expertinnen und Experten erarbeiten lassen. Darin werden umfassende Maßnahmen in Bereichen wie Energie, Wohnen und Verkehr vorgeschlagen. Dazu zählen unter anderem ein deutlich höherer CO2-Preis als von Bund und Ländern geplant, eine komplette Umstellung auf Erneuerbare Energien sowie massive Investitionen in Gebäudesanierungen und den öffentlichen Nahverkehr.

Die genauen Kosten für die Maßnahmen könne man bisher noch nicht beziffern, heißt es in dem Papier. Klimaschutz koste jedoch weit weniger als die Schäden, die die «drohende Klimakatastrophe anrichten würde». Zudem würden auch zahlreiche neue Arbeitsplätze entstehen. Man wolle dafür Sorge tragen, dass keine sozialen Härten entstehen, sagte Strößenreuther. Er war als Initiator des Volksentscheids Fahrrad in Berlin bekanntgeworden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren