Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Viert- bis Sechstklässler kommen zurück in die Schulen

09.03.2021 - In den Grundschulen wird es deutlich voller. Sie öffnen wieder für alle Klassen. Die Rückkehr zur Normalität ist das allerdings noch nicht.

  • Eine medizinische Maske liegt auf einer Schulmappe in einem Klassenzimmer. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine medizinische Maske liegt auf einer Schulmappe in einem Klassenzimmer. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Viert- bis Sechstklässler sind in Berlin ab heute wieder zurück in der Schule. Die Regelung gilt nach Angaben der Senatsverwaltung für Bildung auch für die 5. und 6. Klassen an Gymnasien. Schon seit dem 22. Februar sind die ersten bis dritten Klassen wieder zurück. Allerdings gelten Pandemiebedingungen. Dazu gehören verkleinerte Lerngruppen und der Wechsel zwischen Unterricht in der Schule mit Maskenpflicht und online zu Hause.

Die schrittweise Öffnung der Schulen geht damit aber weiter. Andere Länder wie Brandenburg hatten die Grundschulen gleich im Februar für alle Klassen geöffnet. In Berlin ist geplant, dass auch die Jahrgänge 10 bis 13 vom 17. März an Wechselunterricht bekommen sollen. Wie es für die 7. bis 9. Klassen weitergeht, ist noch offen. Präsenzpflicht gilt weiterhin nicht. Das heißt, Eltern, die ihre Kinder zum Beispiel aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus nicht in die Schule schicken möchten, müssen das nicht.

Lehrkräfte und anderes Schulpersonal in Berlin sollen zweimal in der Woche Corona-Schnelltests nutzen können, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden. «Es gibt ausreichend Schnelltests an Schulen», teilte ein Sprecher der Bildungsverwaltung mit. Und es habe inzwischen entsprechende Schulungen für einen Teil der Lehrkräfte gegeben, damit diese Kollegen testen könnten.

Die Berliner Kitas sollen von Dienstag nächster Woche an wieder für alle Kinder offenstehen. Dabei soll es für alle Kinder ein «Betreuungsangebot» von mindestens sieben Stunden pro Tag geben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren