Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Von Laster erfasst: Radfahrerin erliegt an Verletzungen

04.02.2020 - Berlin (dpa/bb) - Drei Tage nach dem Lkw-Unfall mit einer schwer verletzten Radfahrerin in Berlin-Reinickendorf am Freitag ist die Frau ihren Verletzungen erlegen. Die 79-Jährige starb am Montagnachmittag im Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archiv/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archiv/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach bisherigen Ermittlungen hatte der Laster die Frau am Freitagnachmittag erfasst, als der Fahrer in der Holzhauser Straße rechts auf die Autobahn 11 abbog. Die Radfahrerin wurde an Beinen, Kopf und Rumpf verletzt.

Laut Polizei war sie die neunte Verkehrstote in diesem Jahr. Am Sonntagabend war ein Radfahrer in der Drachholzstraße in Friedrichshagen aus bislang ungeklärter Ursache gestürzt und gestorben. Die Todesursache war laut Polizei auch am Dienstag noch unklar.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club in Berlin und der Verein Changing Cities haben für Mittwoch zu einer Aktion an der Drachholzstraße für den Radfahrer aufgerufen. Anschließend ist eine Fahrrad-Demo zum Roten Rathaus geplant. Laut Polizei sind zu beiden Veranstaltungen jeweils 100 Teilnehmer angemeldet worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren