Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Waldbrandgefahr in Brandenburg ist weiter hoch

19.04.2019 - Potsdam (dpa/bb) - Wegen der Trockenheit ist die Gefahr von Waldbränden in Brandenburg nach Einschätzung von Experten weiter hoch. Am Karfreitag galt zwar für die drei Kreise Dahme-Spreewald, Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz nicht mehr wie am Donnerstag die höchste Gefahrenstufe, sondern die zweithöchste. Doch für die kommenden Tage prognostiziert der Deutsche Wetterdienst für viele Regionen eine zunehmende Gefahr für Brandenburg, teils auch für Berlin.

  • Auf einer Hinweistafel wird die höchste Waldbrandwarnstufe IV angezeigt. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf einer Hinweistafel wird die höchste Waldbrandwarnstufe IV angezeigt. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Waldbrandschutzbeauftragte des Landes Brandenburg, Raimund Engel, sagte am Freitag, wegen der Luftfeuchtigkeit seien die Gefahrenstufen in den drei Kreisen von sehr hoch auf hoch zurückgestuft worden. Er warnte: «Das ist keine Entspannung.» Zahlreiche Osterfeuer wurden wegen der Waldbrandgefahr abgesagt, zum Beispiel in Potsdam.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren