Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wechselhafte Tage und frostige Nächte

31.03.2020 - Sonne, Wolken, Frost und Regen: Die kommenden Tage in Berlin und Brandenburg werden wechselhaft. Nach Frost und Glätte am Dienstagvormittag, soll es am Nachmittag bis zu sechs Grad werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte. Im Verlauf des Tages rechnen die Meteorologen mit einem Wechsel aus vielen Quellwolken und heiteren Abschnitten. In der Nacht zu Mittwoch kann es dann erneut frostig bei Temperaturen zwischen minus eins und minus sechs Grad werden, in Bodennähe kann es sogar auf minus zehn Grad abkühlen.

  • Ein Landwirt bearbeitet am frühen Morgen mit seinem Traktor und angehängter Egge einen Acker im Oderbruch im Landkreis Märkisch-Oderland und wirbelt dabei viel Staub auf. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © dpa -...

    Ein Landwirt bearbeitet am frühen Morgen mit seinem Traktor und angehängter Egge einen Acker im Oderbruch im Landkreis Märkisch-Oderland und wirbelt dabei viel Staub auf. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mittwoch wird laut DWD stark bewölkt. Im Norden Brandenburgs sei zudem leichter Regen nicht ausgeschlossen, in der Niederlausitz hingegen bleibe bis zum Nachmittag sonnig und trocken. Die Maximalwerte liegen bei neun Grad.

Auch in der Nacht zum Donnerstag sollten Berliner und Brandenburger mit Frost rechnen. Die Wetterexperten erwarten tagsüber bei zehn Grad weiterhin viele Wolken und gelegentlich in der Nordhälfte Brandenburgs leichten Regen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren