Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weitere Flutung für den Ostsee

26.01.2021 - In den Ostsee bei Cottbus darf seit Dienstag wieder Spreewasser fließen. Das teilte das Energieunternehmen Leag per Twitter mit. Durch die Niederschläge der vergangenen Tage sei die Talsperre Spremberg gefüllt. Das sei Voraussetzung für die Wiederaufnahme der Flutung, hieß es. Wasser dürfe nur entnommen werden, wenn die Spree genügend Wasser führt.

  • Blick über den ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord und künftigen Cottbuser Ostsee. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick über den ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord und künftigen Cottbuser Ostsee. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Ostsee - er entsteht in einem ehemaligen Tagebau - soll einmal eine Wasserfläche von knapp 19 Quadratkilometern haben. 2025 soll das Wasser die Mindesthöhe von 2,70 Meter in der Mitte des Sees erreichen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren