Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weniger Arbeitslose in Brandenburg

28.02.2020 - Berlin (dpa/bb) - Die Arbeitslosigkeit in Brandenburg ist im Februar zurückgegangen. So waren 78 700 Brandenburger arbeitslos gemeldet, 1419 Personen weniger als im Januar und 7387 weniger als im Februar 2019, wie die Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,9 Prozent, 0,1 Prozentpunkte weniger als im Januar und 0,6 Prozentpunkte weniger als im Februar 2019.

  • Ein Mann geht an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit vorbei. Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann geht an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit vorbei. Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erfreulich sei die Entwicklung im Bereich der Langzeitarbeitslosigkeit, so Bernd Becking, Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg. «Die Zahl der Menschen, die ein Jahr und länger arbeitslos sind, ist innerhalb eines Jahres in Berlin um mehr als 1800 gesunken, in Brandenburg um 4200.»

Bewegung auf dem Arbeitsmarkt könnte es in den kommenden Monaten geben: Das am 1. März in Kraft tretende Fachkräfteeinwanderungsgesetz wird nach Einschätzung der Arbeitsagentur auch Brandenburg einen Zuzug an ausgebildeten Fachkräften aus Staaten außerhalb der Europäischen Union bringen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren