Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Woidke berät mit kommunalen Spitzenverbänden: Corona-Folgen

22.08.2020 - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) kommt heute mit kommunalen Vertretern in Brandenburg an der Havel zusammen. Thema ist der weitere Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die öffentlichen Haushalte. Es ist das erste persönliche Treffen von Landesregierung und Bürgermeistern, Landräten und den Vertretern der kreisfreien Städte seit April. Die Kommunen befürchten massive Einbußen. Nach den Ergebnissen der Mai-Steuerschätzung geht es allein für dieses Jahr um Mindereinnahmen von 505,4 Millionen Euro, vor allem durch wegfallende Gewerbesteuer. Die Landesregierung hat bislang einen kommunalen Rettungsschirm im Umfang von 580 Millionen Euro aufgelegt.

  • Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren