Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Woidke gratuliert Radsportlerin Emma Hinze zu WM-Gold

27.02.2020 - Potsdam (dpa/bb) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Radsportlerin Emma Hinze zu ihrer Goldmedaille im Teamsprint bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft gratuliert. Das sei eine «imponierende Leistung» gewesen, erklärte er am Donnerstag zum Erfolg der 22-Jährigen. Die Sportlerin, die in Cottbus trainiert, hatte am Mittwoch im Berliner Velodrom gemeinsam mit der 22-jährigen Erfurterin Pauline Grabosch die Goldmedaille geholt und sich damit gegen Australien durchgesetzt. Bronze ging an China vor Russland.

  • Die Gewinnerin der Goldmedaille im Teamsprint der Frauen, Emma Hinze, zeigt ihre Medaille. Foto: Sebastian Gollnow/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Gewinnerin der Goldmedaille im Teamsprint der Frauen, Emma Hinze, zeigt ihre Medaille. Foto: Sebastian Gollnow/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Sie hatten zum richtigen Zeitpunkt die schnellsten Beine», heißt es weiter im Glückwunsch des Ministerpräsidenten. Dem Titelgewinn liege eine sportliche Entwicklung zugrunde, die er auch auf die «traditionell gute Arbeit des RSC Cottbus» zurückführe. Woidke drückte Hinze für die Olympischen Spiele in Tokio die Daumen.

Der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) nannte die Leistung einen «herausragenden wie wunderschönen Erfolg». Sein Glückwunsch gelte aber auch Emma Hinzes Heimtrainer in Cottbus, Aleksander Harisanow und allen, die sich in Cottbus um die Entwicklung und Förderung der Radsport-Talente kümmerten. Mehr als 140 Vereine mit weit über 22 000 Mitgliedern zeigten die Vielfalt des Sports in der Stadt. Kelch zufolge wendet die Stadt pro Jahr mehr als sechs Millionen Euro auf, um den Sport zu unterstützen und Sportstätten zu erhalten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren