Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Egal wie»: Uwe Seeler hofft auf einen Auftaktsieg des HSV

17.09.2020 - HSV-Idol Uwe Seeler hofft auf einen Auftakterfolg des Hamburger Fußball-Zweitligisten am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gegen den Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf. «Egal wie, die Jungs sollen gewinnen», sagte der 83-Jährige am Donnerstag in einem Interview mit dem «Hamburg Journal» des NDR.

  • HSV-Idol Uwe Seeler lacht. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    HSV-Idol Uwe Seeler lacht. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seeler, der sich immer noch von einer Operation nach einem Sturz in seinem Haus erholt und mit einem Physiotherapeuten Reha-Übungen macht, wird das Spiel gegen Düsseldorf vor dem Fernseher verfolgen: «Ich hoffe, dass der Verein Gutes tut und gewinnt und meine Gesundheit fördert.»

Nach der 1:4-Pleite im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden ist das Vertrauen des Ehrenspielführers der deutschen Nationalmannschaft und Hamburger Ehrenbürgers in seinen Club allerdings gesunken: «Ich dachte, so im ersten Spiel, dass man sich gleich besonders präsentiert und anstrengt als Spieler.» Vor allem die Gegentreffer ärgerten den einstigen Mittelstürmer: «Da haben einige Deckungsspieler aber ganz schön geträumt.» Dem neuen Coach Daniel Thioune, der in Osnabrück gute Arbeit geleistet habe, sollten die Verantwortlichen Zeit geben.

Ein gewisses Verständnis äußerte Seeler für HSV-Profi Toni Leistner, der im Anschluss an die Partie in Dresden nach Beleidigungen gegen seine Frau auf die Tribüne gestürmt war und einen pöbelnden Fan attackierte: «Ich kann auch nicht sagen, wie ich reagiert hätte, wenn meine Frau Ilka beleidigt worden wäre. Dann wäre ich wahrscheinlich auch ausgerastet.» Unter dem Strich könne man aber verschiedener Meinung sein.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren