Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Paradiesischer» Theater-Neustart im Schmidts Tivoli

03.07.2020 - Seit der Corona-Zwangspause Mitte März gab es kaum noch Theater. Livestreams in Internet waren allenfalls ein Trostpflaster. Nun startet das Schmidts Tivoli als erstes Haus der Hansestadt durch. Und setzt dabei auf eine Show für alle Sinne.

  • Mit Abstand und mit Plexiglasscheiben getrennt stehen die Tische im Parket des Schmidts Tivoli Theater bei der Show "Paradiso". Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit Abstand und mit Plexiglasscheiben getrennt stehen die Tische im Parket des Schmidts Tivoli Theater bei der Show "Paradiso". Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf diese Show mussten Theaterfans lange warten. Im Hamburger Schmidts Tivoli auf der Reeperbahn regt sich wieder Leben. Das Theater feiert die erste Premiere in der Hansestadt seit der Corona-Zwangspause. Damit erwacht die Branche nun langsam wieder aus dem Dornröschenschlaf. «Für uns ist das ein wunderbarer Tag. Nach fast vier Monaten Pause jetzt endlich wieder auf der Bühne, endlich wieder mit Publikum. Das ist ein Freudenfest für uns. Ich hoffe, die Menschen genießen es genauso wie wir es auf der Bühne genießen», sagte Schmidt-Chef Corny Littmann der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Das Stück war bereits am Mittwoch als Vorpremiere Mitgliedern des Schmidt-Tivoli-Clubs gezeigt worden, am Donnerstagabend war dann die Premiere angesetzt.

Für die Premiere des Stückes «Paradiso» hat Littmann das traditionsreiche Haus in einen großen Dschungel verwandelt. Rund 500 künstliche Palmen und Pflanzen, Vogelgezwitscher, Blumenduft - schon im Foyer werden die Gäste mit Macht auf eine Reise in eine tropische Welt mitgenommen. «Es ist ein Programm für alle Sinne», sagt Littmann denn auch. Auf der Bühne singen Carolin Fortenbacher und Nik Breidenbach, die witzigen Magier Siegfried & Joy zaubern auf durchaus überraschende Art, und Artistin Sina Brunner überzeugt am Tuch und der Stange. Mit dabei sind auch Henning Mehrtens als vorlauter Paradiesvogel und Pianist David Harrington. Durchs Programm führt Littmann selbst - der zumindest bei der Vorpremiere auch einen niedlichen Überraschungsgast dabei hatte. Alles so Tivoli-typisch wie immer.

Zumindest fast. Denn im Saal sieht es anders aus als noch vor Corona. Statt der üblichen 630 Gäste passen nur noch 250 Menschen rein. Vereinzelt stehen Plexiglastrennwände dazwischen, die aber kaum stören. Gemeinsam an einem Tisch sitzen nur Zuschauer, die auch zusammen gekommen sind. Das 75-minütige Programm wird ohne Pause durchgezogen. Theatermitarbeiter tragen Mundschutz, auf den Wegen durch das Theater müssen das auch die Gäste tun. Der dschungeligen Theater-Atmosphäre tut das allerdings keinen Abbruch.

«Es gibt eine Menge, Menge Vorschriften, die uns aber nicht davon abgehalten haben, hier Premiere zu feiern», sagte Littmann dazu. Er hofft nun, dass die Stadt dem Theaterbetrieb finanziell weiter unter die Arme greift. «Wir sind auf Unterstützung der Stadt angewiesen. Nach wie vor. Auch mit diesem Programm. Die beiden anderen Theater sind geschlossen. Immer noch und werden es auch eine Zeit lang bleiben.» Die Kulturbehörde unterstütze die Branche, deshalb sei er sehr optimistisch, «dass wir diese ganze Situation sehr kreativ gestaltend noch einige Monate überleben werden».

Im Schmidts Tivoli soll es nun alle vier Wochen es eine andere Show geben. Das Theater in Hamburg nimmt wieder Fahrt auf. Wenn auch vorerst nur im Schritttempo. Einige große Hamburger Theater starten Ende Juli oder im August wieder in die Saison.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren