Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

196 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenz bei 79,3

08.03.2021 - In Hamburg ist die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen am Montag um 196 gestiegen. Das sind 26 Fälle mehr als am Sonntag, aber 62 weniger als am Montag vor einer Woche, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte (Stand: 11.49 Uhr). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl neuer Ansteckungen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche, sank im Vergleich zum Vortag von 82,6 auf 79,3. Vor einer Woche lag dieser Wert bei 80,3.

  • Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit Beginn der Pandemie infizierten sich den Angaben zufolge insgesamt 53 555 Hamburgerinnen und Hamburger mit dem Virus. 48 300 gelten nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) inzwischen als genesen. Die Zahl der Menschen, die in Hamburg an oder mit dem Virus starben, lag laut RKI unverändert bei 1312.

Auf den Intensivstationen der Hamburger Krankenhäuser wurden laut Register der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin am Montagvormittag 91 Corona-Patienten behandelt, davon mussten 48 invasiv beatmet werden. Die Gesamtzahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern der Stadt gab die Behörde mit 243 an, allerdings noch mit Stand Freitag - aktuellere Zahlen lagen zu Wochenbeginn noch nicht vor.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren