Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

200 Einsatzkräfte bei Großbrand in Barsbütteler Lagerhalle

26.07.2020 - Bei einem Großbrand in einer Lagerhalle im Industriegebiet in Barsbüttel kämpfen hunderte Einsatzkräfte gegen die Flammen. Der Brandgeruch ist auch in Hamburg noch wahrnehmbar.

  • Feuerwehrleute löschen eine brennende Lagerhalle in Barsbüttel. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Feuerwehrleute löschen eine brennende Lagerhalle in Barsbüttel. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einer Lagerhalle im Industriegebiet in Barsbüttel ist am Samstagabend ein Großbrand ausgebrochen. Rund 200 Feuerwehrleute und andere Einsatzkräfte kämpften stundenlang gegen die Flammen, wie die Feuerwehr mitteilte. Erst am Sonntagnachmittag meldete die Regionalleitstelle endgültig: «Feuer aus».

Um den Brand unter Kontrolle zu bekommen, waren am späten Abend weitere Kräfte angefordert worden. Nach Angaben der Leitstelle waren unter anderem 13 Freiwillige Feuerwehren, das Technische Hilfswerk und die Feuerwehr Hamburg an den Löscharbeiten beteiligt.

Das Gebäude, in dem drei Firmen ansässig seien, habe komplett in Flammen gestanden, so die Feuerwehr. Zum Zeitpunkt des Brandes seien aber keine Menschen im Gebäude gewesen. Allerdings wurden bei dem Einsatz drei Feuerwehrleute leicht verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die Löscharbeiten gestalteten sich auch deshalb schwierig, weil es durch eine brennende Flüssigkeit in einem Abwasserrohr zu einem weiteren Feuer in nur 150 Meter Entfernung von der Lagerhalle gekommen sei, teilte die Feuerwehr mit.

Zwischenzeitlich waren die Anwohner aufgefordert worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach Angaben der Feuerwehr Hamburg war der Brandgeruch auch in den östlichen Stadtteilen Jenfeld, Öjendorf, und Tonndorf wahrzunehmen. Angaben zur Brandursache und Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren