Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

22-Jähriger von Onkeln in Hamburg schwer verletzt

14.06.2020 - Gemeinsam mit seinem älteren Bruder soll ein sogenannter Intensivtäter seinen 22 Jahre alten Neffen in Hamburg lebensgefährlich verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen schlug der 18-Jährige seinem Neffen am Freitag in dessen Wohnung unvermittelt mit einem Hammer auf den Kopf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Danach schlug und trat er gemeinsam mit dem ebenfalls 22 Jahren alten zweiten Onkel auf das Opfer ein.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mutter des Opfers gelang es offenbar, ihre beiden Halbbrüder von weiteren Angriffen abzuhalten. Ihr Sohn musste in einem Krankenhaus notoperiert werden, sein Zustand ist den Angaben zufolge stabil. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen. Der 18 Jahre alte Türke wurde einem Haftrichter vorgeführt. Eine Polizeisprecherin konnte keine Angaben machen, ob gegen ihn Haftbefehl erlassen wurde. Der 22 Jahre alte Deutsch-Türke kam wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren