Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

37-jährige nach gewaltsamem Tod eines 80-Jährigen verhaftet

21.04.2020 - Gut zwei Wochen nach dem gewaltsamen Tod eines 80-Jährigen in Hamburg-Lokstedt hat die Polizei dessen 37 Jahre alte Lebensgefährtin verhaftet. Die Frau sei am Montag in ihrer Wohnung in Bergedorf dingfest gemacht worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung seien Beweismittel sichergestellt worden.

  • Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Rentner war am 4. April tot in seiner Wohnung gefunden worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei starb der 80-Jährige zwischen dem 2. und 3. April durch Gewalteinwirkung gegen seinen Kopf und Hals.

Die deutlich jüngere Lebensgefährtin des Rentners sei durch die Ermittlungen der Mordkommission ins Visier der Fahnder geraten. Und da sich der Verdacht gegen die Deutsche unter anderem auch aufgrund von Reaktionen auf die Veröffentlichung eines Zeugenaufrufs konkretisiert habe, habe die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl sowie einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der Tatverdächtigen beantragt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren