Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

A7 und und A 215 nach Unfällen stundenlang gesperrt

23.05.2019 - Zwei Autobahnen im Norden werden am Donnerstag nach Unfällen stundenlang gesperrt. Auf der A215 bei Kiel kam es zu langen Staus, betroffen war zudem die A7 bei Flensburg.

  • Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» ist zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall» ist zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Flensburg/Kiel (dpa/lno) - Nach Unfällen sind die Autobahnen A7 bei Flensburg und A215 vor Kiel am Donnerstag stundenlang gesperrt gewesen. Es habe teils massive Verkehrsbehinderungen gegeben, verletzt worden sei aber niemand, teilte die Polizei mit.

Kurz nach 4.00 Uhr geriet der Fahrer eines ukrainischen Sattelzuges auf der A215 in Fahrtrichtung Kiel vermutlich wegen Unachtsamkeit gegen die Außenschutzplanken und blieb dort stecken. Der Unfall ereignete sich hinter der Einfädelung der A210 auf die A 215. Wegen einer Baustelle läuft der Verkehr dort in beide Richtungen einspurig. Die Richtungsfahrbahn Kiel musste bis etwa 7.40 Uhr voll gesperrt werden, zeitweise aber auch die Gegenfahrbahn, weil dort ein Bergungskran zum Einsatz kam. Es bildeten sich kilometerlange Staus.

Nach einem Unfall mit drei Fahrzeugen war die A7 bei der Anschlussstelle Flensburg in Richtung Süden am Donnerstag vier Stunden gesperrt. Ein Kleintransporter hatte einen Laster nach dem Auffahren auf die Autobahn überholt und dabei einen von hinten kommenden Sportwagen auf der Überholspur übersehen. Dieser fuhr auf den Kleintransporter auf, der wiederum mit dem Laster kollidierte. Der Lkw kam von der Straße ab und landete im Straßengraben. Die Fahrbahn musste von ausgelaufenen Betriebsstoffen sowie herumliegenden Fahrzeugteilen gesäubert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren