Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Amtstierärzte kontrollieren Tierheim: Überbelegungsverdacht

22.01.2020 - Hamburg (dpa/lno) - Wegen des Verdachts der Überbelegung haben am Mittwoch Tierärzte des Hamburger Bezirksamts Mitte das Tierheim an der Süderstraße kontrolliert. Die sieben Veterinäre kamen in Begleitung der Polizei. Es gebe die Befürchtung, dass die Tiere nicht fachgerecht vom Hamburger Tierschutzverein versorgt würden, sagte eine Sprecherin des Bezirksamts. Das Amt habe anonyme Anzeigen und Hinweise erhalten. Auf Nachfragen sei der Tierschutzverein seiner Auskunftspflicht nicht nachgekommen. Zu den Ergebnissen der Kontrollen könne das Bezirksamt frühestens am Donnerstag etwas sagen.

  • Hinweisschilder im Tierheim an der Süderstraße. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hinweisschilder im Tierheim an der Süderstraße. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Verein wehrte sich gegen die Vorwürfe. «Wir gehen davon aus, dass die Kontrolle rechtswidrig war», sagte Anwalt Timo Hohmuth der Deutschen Presse-Agentur. Im vergangenen Jahr sei das Heim 23 Mal vom Bezirksamt kontrolliert worden. Auch habe der Tierschutzbund einen «vorbildlichen Betrieb» bescheinigt. «Es gibt nichts zu verbergen», sagte Hohmuth.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren