Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ausstellung auf Spuren einer kolonialen Forschungsstation

19.09.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Ein Jahrhundert nach Ende der deutschen Kolonialherrschaft in Tansania begibt sich das Museum am Rothenbaum (MARKK) auf Spurensuche. Anhand der ehemaligen deutsch-kolonialen Forschungsstation Amani in den Usambara-Bergen Tansanias beleuchtet die Ausstellung «Amani. Auf den Spuren einer kolonialen Forschungsstation» bis zum 21. April das Nachleben des Kolonialismus in der tansanischen und der deutschen Gegenwart, wie das Museum am Donnerstag mitteilte. «Die Ausstellung lädt zur emotionalen und intellektuellen Auseinandersetzung mit dem Erbe deutscher Kolonialwissenschaft in Tansania und Deutschland ein», sagte Direktorin Barbara Plankensteiner.

  • Blick auf das Museum am Rothenbaum Kulturen und Künste der Welt (MARKK). Foto: Markus Scholz/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf das Museum am Rothenbaum Kulturen und Künste der Welt (MARKK). Foto: Markus Scholz/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die deutsche Kolonialherrschaft im damaligen «Deutsch-Ostafrika» dauerte von 1885 bis 1919 und «prägte die enge und zugleich gewaltvolle, historische Beziehung zwischen Deutschland und Tansania, die es aufzuarbeiten gilt», hieß es. Das 1902 gegründete Amani ist eine naturwissenschaftliche Forschungsstation im heutigen Tansania. Unter wechselnden Bedingungen der kolonialen Besetzung und später unter tansanischer Leitung wurden Tropenmedizin, Flora und Fauna des Regenwalds und Landwirtschaft studiert. Heute ist die Station weitgehend inaktiv. Wenige verbleibende Angestellte versuchen die Überreste des einst führenden Forschungsprojekts Ostafrikas zu bewahren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren