Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bahnhof Flensburg wegen verdächtigen Koffers gesperrt

06.01.2020 - Flensburg (dpa/lno) - Der Bahnhof Flensburg ist am Sonntagabend wegen eines verdächtigen Koffers vorübergehend gesperrt worden. Der entpuppte sich aber als ungefährlich, wie die Bundespolizei mitteilte. In dem Koffer befanden sich lediglich Kleidung und alte Zeitungen. Von der Sperrung war auch der Zugverkehr betroffen. «Züge aus Kiel Hbf enden/beginnen in Sörup. Züge aus Neumünster enden/beginnen in Tarp. Ersatzverkehr mit Taxis zw. Sörup und Flensburg eingerichtet», twitterte die Bahn in Schleswig-Holstein. Es komme zu Verspätungen. Nach etwa einer Stunde wurde die Sperrung des Bahnhofs wieder aufgehoben.

  • Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren