Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bau der Stromtrasse «NordLink» auf der Zielgeraden

09.12.2019 - Brunsbüttel (dpa/lno) - Der Bau der Stromleitung «NordLink» ist auf der Zielgeraden. In Brunsbüttel laufen die Arbeiten für die Querung des Nord-Ostsee-Kanals auf Hochtouren, wie Tennet-Sprecher Mathias Fischer am Montag sagte. Dort werden die Stromkabel unter der 180 Meter breiten Schifffahrtsstraße in 26 Metern Tiefe verlegt. Nach dem Einsetzen von Leerrohren in die Bohrlöcher werden die Kabel laut Fischer im kommenden Jahr eingezogen. Die Inbetriebnahme der NordLink ist für Ende 2020 geplant. Nach erfolgreich bestandenen Tests soll die offizielle Fertigstellung im Jahr 2021 erfolgen. Die insgesamt rund 623 Kilometer lange Leitung soll dem Austausch erneuerbarer Energien zwischen Deutschland und Norwegen dienen.

  • Eine Rohrverbindung für das NordLink-Stromkabel wird auf ein Spezialgerät gezogen. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Rohrverbindung für das NordLink-Stromkabel wird auf ein Spezialgerät gezogen. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren