Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bombendrohung im Lübecker Hauptbahnhof legt Zugverkehr lahm

11.03.2019 - Eine anonyme Bombendrohung löst am Lübecker Hauptbahnhof einen großen Polizeieinsatz aus. Züge fallen aus, Menschen stehen im Regen. Ein Sprengsatz wird nicht gefunden. Seit Monaten gibt es immer wieder solche Drohungen - die Ermittlungen laufen.

  • Polizeibeamte stehen vor dem evakuierten Hauptbahnhof. Foto: Carsten Rehder © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizeibeamte stehen vor dem evakuierten Hauptbahnhof. Foto: Carsten Rehder © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Lübeck (dpa/lno) - Eine Bombendrohung im Lübecker Hauptbahnhof hat am Montag den Bahnverkehr im südöstlichen Schleswig-Holstein mehrere Stunden lang erheblich beeinträchtigt. Zahlreiche Züge fielen aus, Reisende durften den abgesperrten Bahnhof nicht betreten. Am Mittag hob die Polizei die Sperrung auf. Ein verdächtiger Gegenstand wurde nicht gefunden, wie die Polizei mitteilte.

Am Morgen war den Angaben zufolge eine Mail bei der Landespolizei eingegangen. Darin drohte ein Unbekannter, auf dem Gelände des Hauptbahnhofs einen Sprengsatz zu deponieren. Die Polizei durchsuchte das Bahnhofsgebäude daraufhin mit sechs Sprengstoffspürhunden. Nach etwa dreieinhalb Stunden gaben die Beamten Entwarnung. Es seien keine verdächtigen Gegenstände gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher.

Die Sperrung wurde aufgehoben, auch der Zugverkehr wurde wieder freigegeben. Nach Angaben der Deutschen Bahn gab es aber noch Verspätungen. In den vergangenen Wochen hatte es im Norden mehrfach Bombendrohungen gegen öffentliche Gebäude gegeben. Betroffen waren unter anderem Gerichte, Einkaufszentren und eine Arztpraxis.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren