Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brand zerstört Lagerhalle: Millionenschaden wahrscheinlich

06.05.2019 - Dichte Rauchwolken haben am Morgen die Anwohner des Kieler Stadtteils Projensdorf aufgeschreckt. Eine Lagerhalle am Nord-Ostsee-Kanal war in Brand geraten. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Schaden ist groß.

  • Ein durch Flammen beschädigtes Auto steht auf einem Parkplatz. Foto: Frank Molter © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein durch Flammen beschädigtes Auto steht auf einem Parkplatz. Foto: Frank Molter © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kiel (dpa/lno) - Ein Feuer hat am Montagmorgen die Lagerhalle einer Spedition in Kiel-Projensdorf zerstört. Dabei entstand nach ersten Schätzungen der Polizei vermutlich ein Schaden in Millionenhöhe. Kurz vor 6.00 Uhr waren mehrere Notrufe wegen starker Rauchentwicklung eingegangen, teilte die Feuerwehr mit. Rund 100 Feuerleute seien daraufhin zur Brandbekämpfung in der rund 700 Quadratmeter großen Halle am Nord-Ostsee-Kanal ausgerückt.

Trotz des Großaufgebots konnte das Gebäude, in dem unter anderem Oldtimer, Wohnmobile, Boote, Reifen und Holzpaletten gelagert wurden, nicht gerettet werden. «Die Halle ist teilweise eingestürzt», sagte eine Sprecherin der Kieler Feuerwehr. Zur Brandursache konnte die Polizei am Montag noch keine Angaben machen.

Gegen 7.15 Uhr waren die Flammen nach Angaben der Feuerwehr gelöscht. Die Einsatzkräfte waren am Vormittag aber noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Ein Bagger sei im Einsatz gewesen. Wegen der starken Rauchentwicklung waren die Anwohner in den angrenzenden Stadtteilen am Morgen mit Radiodurchsagen gebeten worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren