Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bundesratspräsident in Namibia: Moralische Verantwortung

15.07.2019 - Windhuk (dpa/lno) - Bundesratspräsident Daniel Günther hat bei seinem Besuch in Namibia die besondere Verantwortung Deutschlands als frühere Kolonialmacht betont. «Wir Deutsche haben eine große moralische Verantwortung, die wir übernehmen müssen aus den Zeiten der Kolonialherrschaft hier, wo wir viel Leid über dieses Land gebracht haben», sagte der schleswig-holsteinische Ministerpräsident am Montag nach einem Gespräch mit Namibias Präsident Hage Geingob. Eine große Hoffnung sei spürbar, dass Deutschland und Namibia in den Gesprächen zur Aufarbeitung der Vergangenheit zu einem guten und gemeinsamen Ende kommen könnten. Zu geforderten Wiedergutmachungszahlungen äußerte sich Günther nicht konkret.

  • Günther (4.v.l, CDU), Bundesratspräsident, spricht mit dem Präsidenten von Namibia Geingob (2.v.r). Foto: Patrick Kraft/Staatskanzlei Kiel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Günther (4.v.l, CDU), Bundesratspräsident, spricht mit dem Präsidenten von Namibia Geingob (2.v.r). Foto: Patrick Kraft/Staatskanzlei Kiel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren