Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Charity-Livestream für Uganda: Spendenziel übertroffen

05.04.2020 - Viele Künstler und Prominente haben das Charity-Livestream-Event von «Viva con Agua» unterstützt, um Menschen in Uganda mit Wasserfiltern zu helfen. Das angestrebte Spendenziel wird deutlich übertroffen.

  • Eine Flasche des Wasserherstellers Viva con Agua. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Flasche des Wasserherstellers Viva con Agua. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

25 000 Euro für 1000 Wasserfilter, mit denen Menschen in Uganda ihr Wasser zu Trinkwasser aufbereiten können. Mit diesem Spendenziel hat der gemeinnützige Verein «Viva con Agua» am Wochenende ein Charity-Livestream-Event veranstaltet. Unterstützt wurde er dabei von einer Vielzahl bekannter Künstler und Prominenter, die den Livestream jeweils eine halbe Stunde gestalteten. Mit dabei Musiker wie Clueso, der TV-Koch Nelson Müller, die Sängerin und Moderatorin Fernanda Brandao und der FC St. Pauli. Das erklärte Spendenziel wurde dabei deutlich übertroffen. Am Sonntag um 11.00 Uhr betrug der Spendenstand bereits 33 500 Euro.

Das gesammelte Geld soll einem Hilfsprojekt in Uganda zugute kommen. Viele Menschen in dem afrikanischen Land hätten nach Angaben von «Viva con Agua» in ihren Häusern keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, was angesichts von Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie ein großes Problem darstelle. Mit dem gespendeten Geld sollten ursprünglich 1000 Wasserfilter angeschafft und verteilt werden, damit die Menschen verschmutztes Wasser zu Trinkwasser aufbereiten können. Aufgrund der höheren Spendensumme könnten es letztlich noch mehr Wasserfilter werden.

«Viva con Agua» ist ein gemeinnütziger Verein, der sich weltweit für einen sicheren Zugang zu sauberem Wasser und die sanitäre Grundversorgung einsetzt. Der Charity-Livestream startete am Samstag um 10.00 Uhr auf der Streamingplattform «Twitch» und sollte nach insgesamt 38 Stunden Live-Übertragung am Sonntag um 21.30 Uhr enden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren