Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Conteh wechselt von St. Pauli zu Feyenoord

02.07.2020 - Angreifer Christian Conteh verlässt den Hamburger Zweitligisten FC St. Pauli und wechselt zu Feyenoord Rotterdam in die erste niederländische Fußball-Liga. «Christian ist mit dem ausdrücklichen Wunsch an uns herangetreten, die Chance, die er in Rotterdam sieht, gerne nutzen zu wollen», sagte St. Paulis Sportchef Andreas Bornemann am Donnerstag. Über die Vertragsdauer in Rotterdam und die Höhe der Ablösesumme machte der Club keine Angaben.

  • Angreifer Christian Conteh verlässt den Hamburger Zweitligisten FC St. Pauli und wechselt zu Feyenoord Rotterdam. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Angreifer Christian Conteh verlässt den Hamburger Zweitligisten FC St. Pauli und wechselt zu Feyenoord Rotterdam. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der gebürtige Hamburger Conteh spielte seit 2018 für die Kiezkicker und hatte noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Bornemann: «Es war aber keine Perspektive erkennbar, dass er seinen Vertrag darüber hinaus verlängern möchte.» In der abgelaufenen Serie betritt der 20 Jahre alte Offensivspieler verletzungsbedingt nur neun Pflichtspiele für das Profiteam und erzielte dabei zwei Treffer.

Dagegen bleiben die Nachwuchsspieler Marvin Senger (20) und Christian Viet (21) dem Kiezclub erhalten. Das Duo wurde mit Profiverträgen bis 2023 gebunden. «Beide haben sich ihre Verträge und das Vertrauen, das wir weiterhin in sie setzen, durch ihre guten Leistungen verdient», erklärte Bornemann. Und ergänzte: «Sie haben ihre ersten Einsätze im Profibereich in einer sportlich schwierigen und ungewöhnlichen Situation absolviert und dabei gezeigt, dass sie das Potenzial mitbringen, eine gute Rolle in der 2. Bundesliga zu spielen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren