Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Coronavirus: Bauern fürchten Engpass bei Erntehelfern

17.03.2020 - Schleswig-Holsteins Bauern haben Angst vor dem Coronavirus: Weil Ernte-Helfer weg bleiben - und weil Molkereien und Schlachthöfe schließen könnten

  • Ein Erntehelfer hält frisch gestochenen Spargel. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Erntehelfer hält frisch gestochenen Spargel. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus bereitet den Bauern Probleme. Grund ist nach Angaben der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein unter anderem, dass zahlreiche Betriebe auf Erntehelfer angewiesen sind. «Vor allem die geschlossene Grenze nach Polen sorgt für Unruhe, da auf vielen Höfen in Schleswig-Holstein Arbeitskräfte aus Osteuropa im Einsatz sind», sagte Kammersprecherin Daniela Rixen.

Aktuell sorgen sich besonders die Spargelbauern. Das Selber-Ernten - wie auf Erdbeerfeldern praktiziert - werde beim Spargel nicht klappen. Für das sogenannte Spargelstechen sei ein großes Know-how notwendig. Daher könnten Überlegungen von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zur Hilfe «nicht eins zu eins umgesetzt werden», sagte Rixen. Die Ministerin wollte Angestellte aus der Gastronomie auf den Feldern arbeiten lassen, die aufgrund von Corona ohne Beschäftigung sind.

So werden die Spargel-Bauern stattdessen unter anderem auf die Mobilisierung von Arbeitskräften aus der eigenen Familie setzen. Denn für einige Betriebe sei Spargel die Haupteinnahme. «Sie hoffen, mit einem blauen Auge davon zukommen.»

Andere Teile der Landwirtschaft leiden ebenfalls unter dem neuartigen Coronavirus. Unter anderem wegen der Unsicherheit, ob die Lieferkette vom Erzeuger zu den Konsumenten bestehen bleibe. So sei der Preis für Schweinefleisch «um circa zehn bis zwölf Prozent runtergegangen», sagte Rixen. «Da spielt ein bisschen die Sorge mit, dass Schlachthöfe im Falle von Corona dicht machen könnten.» Ähnliches gelte für Molkereibetriebe.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren