Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Der Traum von St. Paulis Östigard: EM neben BVB-Star Haaland

26.02.2020 - Hamburg (dpa/lno) - FC St. Pauli-Verteidiger Leo Östigard wünscht sich, schon bald an der Seite von Borussia Dortmunds Shootingstar Erling Haaland in der norwegischen Fußball-Nationalmannschaft zu spielen. Am liebsten schon bei der Europameisterschaft in diesem Sommer. «Natürlich will ich dabei sein!», sagte der 20 Jahre alte Zweitliga-Profi im Interview der «Hamburger Morgenpost» (Mittwoch). «Ich hoffe, man sieht meine Spiele, denn ich bin in einer guten Liga, ich bin bereit.»

  • St. Pauli-Verteidgiger, Leo Östigard. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    St. Pauli-Verteidgiger, Leo Östigard. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Norwegen muss sich allerdings noch in zwei Playoff-Spielen Ende März für die EM qualifizieren. «Das wird hart», sagte Östigard. «Aber wir haben eine gute Mannschaft. Und wir haben Haaland!»

Östigard ist mit dem 19 Jahre alten BVB-Stürmerstar seit langem befreundet. Sie spielten unter anderen bei Molde FK in der Jugend zusammen und waren auch gemeinsam in mehreren Nachwuchs-Auswahlteams ihres Landes. Zuletzt hatte ihn Haaland in der vergangenen Woche zum Achtelfinal-Hinspiel des BVB in der Champions League gegen Paris Saint-Germain eingeladen, in dem der Angreifer beide Treffer zum 2:1-Sieg erzielte.

Östigard hatte am Samstag mit dem 2:0 im Stadtderby beim Hamburger SV sein sportliches Highlight. Mit seinem Torjubel nach dem Treffer zum Endstand durch Matthew Penney, als er eine Eckfahne mit der HSV-Raute angesprungen hatte, sorgte die Leihgabe des Premier-League-Clubs Brighton & Hove Albion für Aufsehen.

Östigard wollte die Aktion nicht als Zeichen gegen den Stadtrivalen gewertet wissen. «Ich habe wirklich nichts gegen den HSV. Nur ein Tritt, das war's», meinte er. Er feiere einfach gerne und überlege sich nicht vorher, auf welche Weise.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren