Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Die Rapsblüte startet deutlich früher als im Vorjahr

07.04.2020 - Die Rapsblüte beginnt dieses Jahr deutlich früher als im Vorjahr. Erste einzelne blühende Rapspflanzen seien schon gesichtet worden, wie die Landwirtschaftskammer am Dienstag mitteilte. Die goldleuchtenden Rapsfelder werden sich jedoch erst ab der vorletzten Aprilwoche zeigen. Durch den milden Winter entwickelte sich der Raps den Angaben zufolge überwiegend sehr gut. Ob die zweiwöchigen Frostnächte Ende März den Blütenanlagen geschadet haben, sei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Teilweise sollen auch die Wurzeln nicht gut ausgebildet sein. Dies könnte bei einer Vorsommertrockenheit zum Problem für den Raps werden, hieß es.

  • Raps blüht auf einem Feld vor dem blauen Himmel. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Raps blüht auf einem Feld vor dem blauen Himmel. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Raps ist nach Winterweizen und Wintergerste die drittwichtigste Winterfeldfrucht in Schleswig-Holstein. Zuvor war er seit 1987 immer auf Platz zwei hinter Winterweizen gewesen. Damals lag die «normale Anbaufläche» von Winterraps in Schleswig-Holstein bei rund 90 000 bis 100 000 Hektar. Erstmals 2019 lief ihm die Wintergerste diesen Rang ab. In diesem Jahr wird im nördlichsten Bundesland nach einer Prognose des Statistikamtes Nord Raps auf 65 200 Hektar geerntet. Das sind rund ein Prozent weniger als 2019.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren