Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Digitalmesse «OMR» rockt wieder Hamburgs Messehallen

05.05.2019 - Einst war es eine kleine Konferenz, heute ist es eines der angesagtesten Events der Digital-Szene: Online Marketing Rockstars. In den Hamburger Messehallen haben sich Internet-Experten und prominente Musiker angekündigt.

  • Besucher informieren sich auf der Marketing-Fachmesse «Online Marketing Rockstars» (OMR) in den Messehallen. Foto: Christian Charisius/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Besucher informieren sich auf der Marketing-Fachmesse «Online Marketing Rockstars» (OMR) in den Messehallen. Foto: Christian Charisius/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hamburg (dpa) - Von Bestseller-Autor Yuval Noah Harari über Musikerin Ellie Goulding bis zu Juso-Chef Kevin Kühnert. Zur Konferenz Online Marketing Rockstars «OMR» in Hamburg werden ganz verschiedene Redner auf den Bühnen stehen. Mehr als 50 000 Besucher werden von Dienstag (7.5.) an in den Messehallen erwartet, so viel wie noch nie. «Wir haben aktuell lange To-do-Listen», erzählt OMR-Gründer Philipp Westermeyer in seinem jüngsten Podcast vor dem zweitägigen Event. Schließlich solle es wieder so «richtig geil» werden.

Die Polit-Prominenz aus Berlin hat sich mit Spitzenvertretern von SPD und CDU - Katarina Barley, Kevin Kühnert und Paul Ziemiak - angesagt. Schließlich ist Europawahl und da geht es auch um die Zukunft des Digitalen, des Internet und der Urheberrechte.

Mehr als 400 Aussteller, mehr als 300 Redner und mehr als 150 Masterclasses wollen mit ihren Inhalten begeistern. Begehrt ist die Konferenz auch oder wegen ihrer After-Work-Stimmung. «Auch 2019 werden wieder Top-Acts die Bühne abbrennen», verspricht der Veranstalter. Die Hip-Hop-Formation Deichkind war zuletzt da, auch die Beginner, Udo Lindenberg und die Fantastischen Vier heizten hier schon ein. Wer sich dieses Jahr hinter den «Secret Acts» verbirgt, wird sich aber erst mit dem Auftritt zeigen. Bekannt ist, dass unter anderen DJ-Newcomerin Miami Lenz, Stamm-Act Oli.P und der Männerchor Hamburger Goldkehlchen ihre Bühne haben werden.

Seit der ersten OMR 2011 mit damals erst 100 Gästen ist die kräftig gewachsen. Was die Teilnehmer 2019 erwartet formuliert Westermeyer, der seinen Fachverlag Ramp 106 für digitales Marketing mit 80 Mitarbeitern führt, eingängig: «Es ist Podcast-Festival. Es ist Musik-Festival. Es ist Digital-Festival.»

Die Liste der Redner und der Aussteller liest sich wie ein Who-is-Who der Branche: von Alibaba, IBM und Facebook über Axel Springer und Hubert Burda Media bis Otto und Ströer sind Vertreter dabei. Der israelische Historiker und Bestseller-Autor Harari («21 Lektionen für das 21. Jahrhundert») wird laut über künstliche Intelligenz nachdenken. Singer-Songwriterin Ellie Goulding will darüber reden, wie es sich bei wachsendem Erfolg mit der eigenen Glaubwürdigkeit in den sozialen Medien verhält. TV-Entertainer Joko Winterscheidt und YouTuber Fynn Kliemann wollen sich darüber austauschen, wie sie Aufmerksamkeit erreichen.

Schließlich sind (Selbst)-vermarktung und Werbung ein Milliarden-Geschäft. Die Marktforscher von Nielsen ermittelten für Deutschland und das vergangene Jahr zwar einen bei rund 32 Milliarden Euro stagnierenden Bruttowerbemarkt. Dabei zeigte sich das Geschäft auf mobilen Endgeräten mit erstmals mehr als einer Milliarde Euro Anteil, ein Plus von 59 Prozent verglichen mit dem Vorjahr, weiter auf dem Vormarsch. Gute Voraussetzungen also für die OMR, bei der die Wirtschaftsförderer der Hansestadt obendrein erstmals den «Future Hamburg Award» an Startups verleihen werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren