Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ein Toter bei Brand auf Seefrachter in Elbmündung

06.09.2019 - Ein Mann stirbt bei einem Brand auf einem Schiff nahe Brunsbüttel. Zwei weitere werden schwer verletzt. Warum das Feuer im Maschinenraum des Frachters ausbrach, war zunächst unklar.

  • Ein Helikopter der Bundespolizei fliegt nahe einem havarierten Frachter über der Elbe. Foto: Jonas Walzberg © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Helikopter der Bundespolizei fliegt nahe einem havarierten Frachter über der Elbe. Foto: Jonas Walzberg © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Brunsbüttel (dpa) - Bei einem Brand auf einem Seefrachter in der Elbmündung ist ein Besatzungsmitglied ums Leben gekommen. Das Feuer brach am Freitagnachmittag im Maschinenraum des unter maltesischer Flagge fahrenden Schiffs aus, wie ein Sprecher des Havariekommandos mitteilte. Zwei weitere Seeleute seien schwer verletzt und mit Hubschraubern in Spezialkrankenhäuser gebracht worden. Die zehn weiteren Menschen an Bord blieben Angaben des Havariekommandos nach unverletzt.

Der rund 132 Meter lange Containerfrachter sei am Donnerstag in Rotterdam gestartet und habe durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Kaliningrad fahren wollen. Aufgrund des Feuers habe die Crew auf der Elbe in Höhe Otterndorf (Landkreis Cuxhaven) notankern müssen. Der Brand wurde von Einsatzkräften gelöscht.

Die Brandursache war zunächst unbekannt. Ob der Tote und die beiden Schwerverletzten bei dem Versuch, das Feuer selbst zu löschen zu Schaden gekommen sind, ist ebenfalls noch nicht geklärt. Die Schifffahrt wurde laut Angaben des Havariekommandos nicht beeinträchtigt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren