Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Einbruch in Bankfiliale mit großem Bohrer: Täter flüchten

25.10.2020 - Unbekannte Täter haben am Samstagabend versucht, in den Tresorraum einer Bankfiliale in Hamburg-Altona zu gelangen. Dafür benutzten sie einen großen Kernbohrer, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte eine Reinigungskraft die Tat und informierte den Sicherheitsdienst. Als die Polizisten an der Filiale eintrafen, fanden sie den Angaben nach noch das Einbruchsmaterial, die Täter waren aber bereits geflüchtet. Zuvor hätten sich die Unbekannten über eine Stahltür in der Tiefgarage gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschafft. Die Polizei geht davon aus, dass es sich aufgrund der schweren Werkzeuge um mehrere Täter mit einem Fahrzeug handelte. Die Fahndung nach ihnen verlief zunächst erfolglos. Gegenstand der weiteren Ermittlungen sei auch, warum die Alarmanlage in der Bankfiliale nicht auslöste.

  • Polizisten tragen einen Kernbohrer aus einer Bankfiliale, der dort nach einem Einbruch vorgefunden wurde. Foto: -/Blaulicht-News.de/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizisten tragen einen Kernbohrer aus einer Bankfiliale, der dort nach einem Einbruch vorgefunden wurde. Foto: -/Blaulicht-News.de/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren