Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Element of Crime: Auftritt am Kreuzfahrtterminal

18.09.2020 - Rock-Konzert im Sitzen: Rund 900 Fans haben am Donnerstag am Hamburg Cruise Center die Band Element of Crime live erleben können - trotz der Corona-Pandemie. Es war laut Internetseite der Band ihr letztes Konzert in diesem Jahr. Fast alle geplanten Auftritte musste EoC auf 2021 verschieben. Wegen der Epidemie wurden Konzerte am Kreuzfahrtterminal kurzfristig auf die Beine gestellt. Bis Ende September treten noch Comedian Felix Lobrecht und die Band Roachford auf.

  • Sven Regener (l) tritt mit seiner Band Element of Crime am Kreuzfahrtterminal auf. Foto: Jonas Klüter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sven Regener (l) tritt mit seiner Band Element of Crime am Kreuzfahrtterminal auf. Foto: Jonas Klüter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es ist ja so, dass man durch Corona an Orte kommt, an denen man vorher nie gewesen ist», sagte Element of Crime-Frontmann und Schriftsteller Sven Regener der Deutschen Presse-Agentur. «Unser Publikum mag es auch ganz gerne, sich hinzusetzen», sagte er zur Bestuhlung vor der Bühne.

«Wir veranstalten eigentlich ein Clubkonzert mit den Kosten für ein Festival», beschreibt Wiebke Schumacher von der Morgenwelt GmbH die Diskrepanz zwischen Aufwand und Ertrag in Zeiten von Corona.

Die Corona-Konzerte haben in Steinwerder im Juli angefangen. Damals mussten die Gäste noch im eigenen Auto Platz nehmen und den Musikern über das Radio lauschen. Im nächsten Jahr könne man die Konzerte unter den besonderen Auflagen wieder veranstalten, «auch wenn wir hoffen, dass das bis dahin nicht mehr nötig ist», betont Schumacher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren