Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Encavis erwirbt restliche Anteile an zwölf Solarparks

06.07.2020 - Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis hat restliche Minderheitsanteile an zwölf französischen Solarparks mit einer Gesamtkapazität von 75 Megawatt gekauft. Mit dem Erwerb der restlichen Anteile im Umfang von 15 Prozent sei Encavis nun der alleinige Eigentümer der Solarparks in Frankreich, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Im Falle von «wirtschaftlich überzeugenden Konditionen» wird der SDax-Konzern laut Finanzchef Christoph Husmann auch in Zukunft die Möglichkeit nutzen, Minderheitsanteile an Solarparks zu übernehmen. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

  • Blick auf Solaranlagen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf Solaranlagen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Damit setzt der Solarparkbetreiber seine Einkaufstour fort. Im Verlauf des ersten Halbjahrs 2020 hatte Encavis bereits noch fehlende Minderheitsanteile bei mehreren anderen Kraftwerken erworben, unter anderem am spanischen Solarpark «La Cabrera» mit einer Gesamtkapazität von 200 Megawatt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren