Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Entwarnung bei St.-Paulis Veerman: Keine Bänderverletzung

02.03.2020 - Fußball-Profi Henk Veerman vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli hat durch die Schulterverletzung im Spiel gegen den VfL Osnabrück (3:1) keine Folgeschäden erlitten. Das ergab eine Untersuchung am Montag in der Hamburger Endo-Klinik. Zunächst waren Verletzungen der Bänder befürchtet worden. Dennoch wird Veerman den Kiezkickern bis auf Weiteres fehlen.

  • St. Paulis Henk Veerman feiert seinen Treffer zum 1:0. Foto: Axel Heimken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    St. Paulis Henk Veerman feiert seinen Treffer zum 1:0. Foto: Axel Heimken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Niederländer ist mit acht Toren bester St.-Pauli-Schütze. Gegen Osnabrück hatte er am Sonntag den Führungstreffer erzielt und musste später vom Platz, nachdem er sich bei einem Sturz die Schulter ausgekugelt hatte. Der FC St. Pauli ist mit 29 Punkten Tabellenzehnter und muss am Sonntag beim SV Sandhausen antreten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren