Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ermittlungen nach Tod auf Reiterhof bei Quickborn dauern an

01.07.2020 - Nach der Gewalttat auf einem Reiterhof in Quickborn im Kreis Pinneberg ist die Identität des Opfers geklärt. Bei dem am Montagabend entdeckten toten Mann handelt es sich um den 44 Jahre alten Inhaber des Reiterhofs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Spurensuche am Tatort dauert weiter an.

  • Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zum Tathergang wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen. Eine Frau hatten den erschossenen Mann entdeckt. Eine Obduktion der mit einer Schusswunde versehenen Leiche ergab, dass der Mann Opfer einer Gewalttat wurde.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren