Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

FC St. Pauli will trotz Verletzungspechs in Bochum punkten

09.12.2018 - Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss im Gastspiel beim VfL Bochum gleich auf mehrere Stammkräfte verzichten. Nach Christopher Buchtmann, Richard Neudecker und Marvin Knoll fällt auch Daniel Buballa am Montag (20.30 Uhr) aus. Der 28 Jahre alte Linksverteidiger erlitt im Training eine Außenbandteilruptur und steht seinem Team vorerst nicht zur Verfügung. Zudem trat der erkrankte Ersatztorhüter Korbinian Müller die Reise nicht mit an.

  • Das Logo von St. Pauli ist auf einer Eckfahne zu sehen. Foto: Malte Christians/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo von St. Pauli ist auf einer Eckfahne zu sehen. Foto: Malte Christians/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vordringlich muss Trainer Markus Kauczinski aber entscheiden, wer hinten links in der Abwehrkette Buballa ersetzen soll. «Da bin ich hin- und hergerissen und muss abwägen. Alternativen sind Yiyoung Park und Jan-Philipp Kalla», sagte der St.-Pauli-Coach am Sonntagvormittag vor dem letzten Training in der Hansestadt. Denkbar ist aber auch, dass er Jeremy Dudziak aus dem defensiven Mittelfeld zurückzieht. Dann könnte Ersin Zehir oder Bernd Nehrig auflaufen für Knoll, mit dessen Rückkehr ins Training der Coach Mitte kommender Woche rechnet.

Ungeachtet der Verletztenmisere peilen die Kiezkicker nach zuletzt drei Unentschieden in dem Verfolgerduell einen Sieg an. «Wenn alle Jungs, die auf dem Feld sind, alles geben - wovon ich überzeugt bin - können wir dort etwas mitnehmen», glaubt Kauczinski, der St. Paulis gute Ausgangsposition ausbauen will. «Es gilt, oben dranzubleiben. Bochum ist heimstark, hat technisch versierte Spieler und ähnelt uns, von der Art zu spielen. Ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren